Lediglich drei Arten vom Teufelsabiß sind in Europa und Westasien heimisch. Freunde von Wildpflanzen kennen insbesondere die heimische Teufelsabbiß-Art und schätzen ihre Insektenfreundlichkeit. Sie ist in Wild- und Naturgärten gut aufgehoben. Andererseits neigt sie dazu, sich stark zu versamen und im Staudengarten sind frühzeitig Samenstände zu entfernen.