Diese heimische Wildstaude wird seit Jahrhunderten auch als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Sie eignet sich weiterhin zum Bepflanzen von Gehölzrändern oder als Bienenfutterweide. Ein frischer halbschattiger Standort ist nötig.